Nicht einmal bedingt abwehrbereit

Die Bundeswehr zwischen Elitetruppe und Reformruine

Hardcover, 250 Seiten
voraussichtlich ab Juni 2019 lieferbar.
ISBN: 978-3-95972-180-6
22,99 €
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
Juni 2019
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Die Bundeswehr pfeift beinahe aus dem letzten Loch: personell ausgedünnt, die Gerätschaften kaum einsatzbereit, die Motivation in Teilen am Boden. Ausgehend vom desaströsen Status quo der Bundeswehr werfen Spiegel-Bestsellerautor Josef Kraus und Oberst a.D. Richard Drexl einen gründlichen Blick auf ihre mehr als sechzigjährigen Geschichte und legen dar, wie sie seit der Wiedervereinigung nahezu systematisch kaputtgespart wurde.

Die Autoren zeigen aber nicht nur, wie sich unsere Armee seit ihrer Gründung gewandelt hat, sie analysieren auch die Rüstung und Organisation der Armee. Nicht zuletzt werfen sie einen Blick auf die brennenden Fragen der Zukunft: Welche Rolle soll die Bundeswehr zwischen der NATO und einer Europa-Armee einnehmen? Wie verschränken sich Fragen der inneren und der äußeren Sicherheit? Welchen Rückhalt hat die Bundeswehr noch in unserer Gesellschaft? Und welchen Einfluss auf die sicherheitspolitische Lage haben neue Machtfaktoren und neue Ungleichgewichte wie das Verhältnis zur Weltmacht USA, zu Russland sowie der Expansionskurs Chinas?

Über die Autoren

Richard Drexl, Jahrgang 1952, ist Oberst a.D. Von 1972 bis 2013 war er Berufssoldat, davon 15 Jahre im Bundesministerium der Verteidigung. Drei Jahre war er als Abteilungsleiter im Waffensystemkommando der Luftwaffe verantwortlich für die Rüstungsvorhaben des fliegenden Gerätes der gesamten Bundeswehr, danach über elf Jahre Chef und Kommandeur verschiedener Einheiten. Seit 2014 ist er ehrenamtlicher Stadtrat der Stadt Kaufbeuren im Allgäu. Ebenfalls seit 2014 ist er ehrenamtlicher Präsident des Bayerischen Soldatenbundes von 1874 e.V., mit ca. 65.000 Angehörigen eine der größten Veteranen- und Reservistenorganisationen.
Josef Kraus, Jahrgang 1949, Diplom-Psychologie und Gymnasiallehrer, war zwanzig Jahre lang als Oberstudiendirektor eines bayerischen Gymnasiums tätig. Der Bildungsexperte war ehrenamtlicher Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, externer Experte in der Enquetekommission Bildung des Hessischen Landtages, Mitglied im Beirat für Fragen der Inneren Führung beim Bundesminister der Verteidigung sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und der Deutschen Atlantischen Gesellschaft. 2009 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Josef Kraus hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht: Spaßpädagogik (1998), Der PISA-Schwindel (2005), Ist die Bildung noch zu retten? (2009); den Spiegel-Bestseller Helikopter-Eltern (2013), Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt (2017) und 50 Jahre Umerziehung (2018).

NEWSLETTER FINANZBUCH VERLAG

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.