Afghanistan. Die kürzeste Geschichte eines verwundeten Landes

Wie es wurde, was es ist

Softcover, 100 Seiten
voraussichtlich ab November 2021 lieferbar.
ISBN: 978-3-95972-555-2
12,00
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
November 2021
Produkt aktuell nicht lieferbar
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Afghanistan – das Land am Hindukusch ist seit Jahrzehnten vom Krieg zerrissen. Heute steht es vor allem für Terror, Islamismus sowie für die Unterdrückung von Freiheit, Selbstbestimmung und Emanzipation. In 20 Jahren, von 2001 bis 2021, ist es den USA und ihren Verbündeten trotz massiver militärischer Übermacht nicht gelungen, die Taliban zu besiegen.
Doch Afghanistans Geschichte hätte auch eine ganz andere Wendung nehmen können. Auf Fotos aus Kabul aus den 1960er-Jahren sehen wir Frauen in Miniröcken, die an der Universität studieren, eine moderne, offene Stadt im Sprung in das nächste Jahrtausend. Wie konnten gerade einmal 60 Jahre später die Taliban die Kontrolle über das Land übernehmen?

Dieses Buch ist eine wahre Rarität: Auf unter 100 Seiten präsentiert Salahdin Koban prägnant und gehaltvoll alle Informationen über die Geschichte und die Kultur des Landes, die wichtig sind, um die Gegenwart zu verstehen. Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge – so anschaulich verdichtet, wie Sie sie nirgendwo sonst finden.

Über Salahdin Koban

Salahdin Koban
Salahdin Koban, geboren 1987, studiert Politikwissenschaft und ist seit zehn Jahren in der CDU politisch aktiv. Seine Hauptfelder sind die Außen- und Sicherheitspolitik mit dem Schwerpunkt Naher und Mittlerer Osten.
Er ist Mitglied des Nahost Friedensforums (NAFFO), der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) und der deutsch-israelischen Gesellschaft.
Im FinanzBuch Verlag ist 2020 sein Werk »Deutschlands freiwilliger Untergang: Identitätskrise einer Nation, die keine sein will« erschienen.

NEWSLETTER FINANZBUCH VERLAG

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Türkenstraße 89
80799 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.