Frauenherzen schlagen anders

Warum Frauen in der Medizin falsch behandelt werden und wie sie die richtige Therapie bekommen

Softcover, 208 Seiten
voraussichtlich ab April 2020 lieferbar.
ISBN: 978-3-7474-0140-8
16,99
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
April 2020
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Frauen haben …

- andere Symptome bei einem Herzinfarkt als Männer – sie beginnen zum Beispiel im Magen
- einen komplexen Hormonzyklus, was zu einer anderen Verträglichkeit von Medikamenten führt
- einen empfindlicheren Darm und leiden daher auch häufiger unter Reizdarm

Das sind nur einige Beispiele, die zeigen, wie sehr sich Frauen von Männern unterscheiden. Das wurde von der Medizinforschung zu lange ignoriert – mit gefährlichen Folgen für die Gesundheit von Frauen. Bei vielen gesundheitlichen Problemen kann auch eine frauenspezifische Ernährung – Gender Nutrition – Linderung verschaffen. In Kombination mit bestimmten Pflanzenstoffen können Patientinnen damit verschiedenste Beschwerden positiv beeinflussen.

Prof. Michaela Döll ist Gesundheitsexpertin und weiß, wie wichtig Gender-Medizin für eine kompetente ärztliche Behandlung ist. In diesem Buch erklärt sie anschaulich und verständlich, mit welchen Beschwerden und Nebenwirkungen von Arzneimitteln Frauen zu kämpfen haben. Sie gibt Empfehlungen für natürliche und komplementärmedizinische Therapieansätze und spezielle Lebensmittel, damit Frauen endlich richtig behandelt werden und genauso gesund leben können
wie Männer.

Über den Autor

Michaela Döll
Prof. Dr. rer. nat. Michaela Döll ist als ernährungsmedizinische Expertin bekannt. Sie ist Professorin an der Universität Braunschweig, ihre Arbeitsschwerpunkte sind Vitalstoffmedizin, Ernährung, Zivilisations- und umweltbedingte Erkrankungen. Ihr Expertenwissen ist nicht nur bei zahlreichen Vortragstätigkeiten gefragt, sondern auch im Hörfunk und TV.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.