Nadine Schimroszik

Rückschläge in Siege verwandeln

Wie und was wir aus den Niederlagen der Großen lernen können

Softcover, 240 Seiten
Erschienen: April 2017
Gewicht: 387 g
ISBN: 978-3-95972-039-7
16,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
sofort lieferbar

Aus dem Inhalt

Wer in Deutschland mit einem Start-up scheitert, kämpft mit diesem Makel oft ein Leben lang. Im Silicon Valley – der Innovationsschmiede schlechthin – laufen die Dinge anders: Hier gilt ein Misserfolg als Grundlage für späteres Gelingen und die Chance auf persönliche Weiterentwicklung.

Nadine Schimroszik, profunde Kennerin der deutschen Start-up-Szene, zeigt, dass sich die unternehmerischen Versagensängste negativ auf die Innovationskraft Deutschlands auswirken. In zahlreichen Interviews mit Machern und Stars der Tech-Szene, darunter auch Google-Manager sowie renommierte Wissenschaftler, geht sie der Frage nach, wie Gründer von Rückschlägen und einer »zweiten Chance« profitieren können. Unter anderem sprach sie mit Metro-Chef Olaf Koch, Klöckner-CEO Gisbert Rühl, Bitkom-Präsident Thorsten Dirks sowie Karl-Theodor zu Guttenberg, Jens Spahn und Christian Lindner.

Rückschläge in Siege verwandeln nimmt den Kampf gegen die typisch deutsche Zögerlichkeit auf und macht deutlich, dass gerade Fehlschläge letztendlich zum Durchbruch führen können. Ein Must-read für Start-up-Unternehmer und die, die es werden wollen!

andere Ausgaben

Über den Autor

Nadine Schimroszik ist Wirtschaftsredakteurin bei der Nachrichtenagentur Thomson Reuters in Berlin mit Schwerpunkt auf Technologiethemen wie Rocket Internet und Zalando sowie den großen US-Tech-Riesen wie Apple, Google und Facebook. Sie ist Magister-Absolventin an der Freien Universität Berlin in BWL und Publizistik und hat bereits über die Start-up-Kultur in Berlin publiziert.

NEWSLETTER FINANZBUCH VERLAG

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.