Die Wahrheit über Inflation

Warum Geldentwertung jeden etwas angeht, wie sie manipuliert wird und wie man es durchschaut

Hardcover, 240 Seiten
voraussichtlich ab August 2019 lieferbar.
ISBN: 978-3-95972-191-2
22,90 €
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
August 2019
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Spätestens seitdem die Inflation in Deutschland zum Jahresende 2018 auf ein neues Zehn-Jahres-Hoch stieg, war auch dem Letzten klar: Die Geister, die die Europäische Zentralbank rief, wird sie nun nicht wieder los. Für deutsche Sparer bedeutet die steigende Geldentwertung Verluste in Milliardenhöhe, und immer mehr Menschen spüren das im Geldbeutel. Ein Ende der immer höheren Preise ist nicht in Sicht, gerade auch, weil die EZB bei der Messung der Inflationsrate, welche die Basis für die Geldpolitik in der gesamten Eurozone ist, gerne so manches Detail unter den Tisch fallen lässt.

Mark Mobius, einer der renommiertesten Investoren der Welt, zeigt, dass nicht nur die Inflation ganze Länder ruinieren kann, sondern dass allein die stetig falsche Berechnung der Geldentwertung oder die permanente Manipulation der Messungen in die Katastrophe führen können. Als einer der meistgereisten Finanzexperten zeigt er, welche Gefahren in der völlig falschen Geldpolitik der Zentralbanken weltweit schlummern, aber auch welche Wege aus dem Dilemma führen können.

Über den Autor

Mark Mobius
Dr. Mark Mobius ist Portfoliomanager, Experte für asiatische Aktien und der Pionier für Investments in den Schwellenländern. Er ist Managing Director der Templeton Emerging Markets Fund Inc. bei Franklin Templeton Investments.
1999 wurde Mark Mobius von der Weltbank und der OECD zum Vorsitzenden der Investor Responsibility Taskforce des Global Corporate Governance Forums berufen.
Aufgrund seiner zahlreichen Reisen rund um den Globus, um vor Ort die besten Investmentchancen ausfindig zu machen, trägt er den Spitznamen „Indiana Jones der Geldanlage“.

NEWSLETTER FINANZBUCH VERLAG

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.