Hätte ich doch …

Von den Sterbenden lernen, was im Leben wirklich zählt

Softcover, 208 Seiten
voraussichtlich ab Februar 2018 lieferbar.
ISBN: 978-3-86882-938-9
9,99 €
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
Februar 2018

Aus dem Inhalt

Wenn Menschen wissen, dass sie bald sterben, denken sie oft darüber nach, was sie im Leben hätten besser machen können, was sie bedauern und was sie ungeschehen machen möchten. Wie schön wäre es, wenn man sich all diese Gedanken früher machen würde, ohne krank zu sein und dem Tod ins Gesicht zu blicken. Sondern einfach nur deshalb, weil man ein erfüllteres Leben haben möchte, ohne sich am Ende eingestehen zu müssen, dass man Dinge versäumt hat. Doris Tropper, die seit vielen Jahren mit schwerkranken Menschen und deren Angehörigen arbeitet, hat nun die wichtigen Botschaften zusammengetragen. Sie erläutert anhand von konkreten Schicksalen aus verschiedenen Lebenssituationen (jung, alt, Mann, Frau, Familie, alleinstehend), was die sieben zentralen Anforderungen an ein glückliches und erfülltes Leben sind und wie sie gelebt und umgesetzt werden können. Man sollte nicht kurz vor dem Tod stehen, um sich die wirklich wichtigen Dinge im Leben bewusst zu machen.

Über den Autor

Doris Tropper
Doris Tropper, geboren 1958, ist Trainerin, Journalistin und Buchautorin. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie in der Arbeit mit Alzheimer- und Demenzkranken und deren Angehörigen. Sie hält Seminare und Vorträge zu diesen Themen in Deutschland und Österreich. Doris Tropper ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Graz.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.