Vom Glück und Schmerz, sich um andere zu kümmern

Wie pflegende Angehörige es schaffen, auch für sich selbst zu sorgen – ganz ohne schlechtes Gewissen

Softcover, 160 Seiten
Erschienen: Mai 2020
Gewicht: 346 g
ISBN: 978-3-7474-0172-9
16,99
inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Plötzlich gerät die eigene Welt aus dem Gleichgewicht: Der Partner oder ein Familienmitglied wird krank, muss gepflegt werden. Eine belastende Situation für alle Beteiligten. Und dennoch werden pflegende Angehörige meist vergessen, obwohl sie sehr viel leisten, sich aufopfern und oft am Ende eine wichtige Person vergessen: sich selbst. Gertrud Teusen erklärt, warum man auch an sich selbst denken muss. Einfühlsam nimmt sie den Angehörigen die Sorge, egoistisch zu sein, und gibt konkrete Anleitungen dafür, wie es gelingen kann, gleichzeitig Pflegender zu sein, aber sich auch weiterhin gut um sich selbst zu kümmern.

Über den Autor

Gertrud Teusen
Gertrud Teusen hat in München Kommunikationswissenschaften, Politik und Psychologie studiert. Nach ihrer Ausbildung zur Journalistin arbeitete sie als Redakteurin für verschiedene deutsche Zeitschriften. Ihr erstes Buch hat sie 1988 veröffentlicht. In den letzten knapp 30 Jahren folgten 88 weitere. Dabei hat sie die Leidenschaft für das Schreiben bis heute nicht verloren.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.