Mit dem IS verhandeln?

Neue Lösungen für Syrien und den Terrorismus

Hardcover, 112 Seiten
Erschienen: Juni 2016
Gewicht: 202 g
ISBN: 978-3-86881-652-5
7,99 €
inkl. MwSt.
sofort lieferbar

Aus dem Inhalt

Es ist höchste Zeit für einen radikal neuen Ansatz im Umgang mit dem Syrienkonflikt und dem IS. Die These ist provokant: Eine politische Lösung für den Terrorismus und den Syrienkrieg ist möglich, aber nur, wenn alle Parteien an einem Tisch sitzen – auch der sogenannte Islamische Staat. Genau das aber war bislang undenkbar.
Müssen wir also mit dem IS verhandeln, ihm gar Land überlassen? Tatsache ist: Jene zornigen jungen Männer, die dem IS seine brutale Kraft verleihen und damit nicht nur den Nahen Osten oder Afrika bedrohen, sondern auch uns in Europa, können nicht allesamt weggebombt werden. Und wo herkömmliche Politik und Krieg versagen, muss neu gedacht und gehandelt werden
Thomas Carl Schwoerer, Verleger und Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft, plädiert in dieser leidenschaftlichen Streitschrift dafür, Denkverbote zu überwinden, um Menschenleben zu retten – und nebenbei eine der wichtigsten Flüchtlingsursachen zu bekämpfen. Er fordert nichts geringeres als einen neuen Friedensprozess.
»Wer Frieden will, muss mit seinen Feinden verhandeln, nicht nur mit seinen Freunden. Das setzt Mut voraus.« (Thomas Carl Schwoerer)

andere Ausgaben

Über den Autor

Thomas Carl Schwoerer
Der Verleger Thomas Carl Schwoerer ist seit 40 Jahren in der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) engagiert, seit zehn Jahren ist er ihr Bundessprecher. Er war zwanzig Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter des Campus Verlags, bevor er seine Anteile im Frühjahr 2015 an den Miteigentümer verkaufte. Das Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel titelte über ihn »Einer der Besten verlässt die Branche«. Thomas Carl Schwoerer veröffentlichte Beiträge zum Thema in der ZEIT, in der Frankfurter Rundschau, im SWR2-Radio, in Publik-Forum und Zivilcourage.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.