Handbuch Finanzinformationen

Der digitale Wandel und die nächste Generation von Finanzinformationssystemen

Hardcover, 368 Seiten
Erschienen: April 2018
Gewicht: 897 g
ISBN: 978-3-95972-095-3
49,99 €
inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Der digitale Wandel verändert nicht nur die Finanzbranche, sondern auch die Anforderungen an ihre Zulieferer. Durch tief greifende technologische und regulatorische Veränderungen entsteht eine neue Generation von Finanzinformationssystemen, die den Wettbewerb der Vendoren untereinander sowie die Wettbewerbsfähigkeit der Banken und Finanzdienstleister neu definiert. Marken werden »User Experiences«, Produkte werden »Ökosysteme«, Inhalte werden »Services« und Marktplätze werden »Plattformen«.
Weil Innovationen im digitalen Zeitalter vermehrt dezentral stattfinden, müssen Plattformen offen sein, um die jeweils beste Lösung integrieren zu können. Galt früher der Slogan »Software is eating the world«, heißt es nun »APIs are eating software«. Kein Unternehmen allein kann für all diese Zwecke die beste Lösung anbieten. Aber durch offene Architekturen kann jeder Anbieter die beste Lösung für seine Kunden zusammenfügen und betreiben.
Vor allem große Banken haben ein Problem: Aufgrund von veralteten Systemen und starken regulatorischen Anforderungen haben sie einen erheblichen Nachteil gegenüber agilen Start-ups, die mit moderner Technologie viel leichter Kunden begeistern können. Deswegen ist es für sie umso wichtiger, frühzeitig die innovativen Unternehmen zu identifizieren und über Kooperationen in die eigene Wertschöpfung einzubinden.
Dieses Handbuch ist eine Sammlung von Beiträgen namhafter Autoren aus der Finanzinformationsindustrie und liefert wichtige Erkenntnisse zum digitalen Wandel und zur nächsten Generation von Finanzinformationssystemen.

Über die Autoren

Dr. Alexis Eisenhofer
Alexis Eisenhofer studierte von 1993 bis 1997 Wirtschaftswissenschaften an der LMU München, wo er anschließend am Institut für Kapitalmarktforschung und Finanzierung promovierte. Seit 1999 ist er Gründungsgesellschafter und Vorstand der financial.com AG, eines Anbieters von Börseninformationssystemen mit Sitz in München. Zudem ist er seit 2005 Gründungsmitglied und ehrenamtlicher Vorstand des Münchner Finance Forum e. V., das sich der Förderung des Austauschs zwischen Finanzwissenschaft und institutioneller Kapitalanlage widmet.
Kees Brooimans ist Gründer und CEO der Screen Group, eines weltweit führenden Unternehmens bei der Administration von Financial Market Data Services. Screen INFOmatch wird von mehr als einem Drittel aller Großbanken weltweit verwendet, um ihre Marktdatenkosten, Prozesse und Verträge zu optimieren.

NEWSLETTER FINANZBUCH VERLAG

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.