Die große Sauerei

Wie Agrarlobby und Lebensmittelindustrie uns belügen und betrügen

Hardcover, 200 Seiten
voraussichtlich ab November 2022 lieferbar.
ISBN: 978-3-96905-202-0
24,99
inkl. MwSt.
Geplanter Liefertermin
November 2022
Produkt aktuell nicht lieferbar
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

In seinem „Ernährungsreport“ bejubelt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft seine Errungenschaften sowie das Vertrauen der Bürger*innen in unsere Lebensmittel – doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Wenn es um unser Essen geht, werden wir nach wie vor schamlos belogen und betrogen, eine hohe Qualität der Produkte wird vorgegaukelt – von der Agrarlobby und der Lebensmittelindustrie, aber auch die Politik spielt auf verantwortungslose Weise mit. Vermeintlich unabhängige Ernährungswissenschaftler lassen sich von Lobbyisten anheuern. Studien über Gesundheitsrisiken werden unterdrückt, ignoriert oder geschönt, andere von der Wirtschaft finanziert. Industrielobbys nehmen massiv Einfluss auf Gesetzgebung und Ernährungsempfehlungen, mit dem einzigen Ziel, die Profite zu maximieren. In der seit langem geführten Diskussion über das Tierwohl und entsprechende Zertifizierungen schiebt die Politik dem Verbraucher die Verantwortung zu, während die industrielle Massentierhaltung mit allen ihren skandalösen Auswüchsen weiter erlaubt bleibt und faktisch nicht kontrolliert wird.
In diesem investigativen Enthüllungsbuch deckt Hannes Jaenicke, Deutschlands bekanntester Umweltschützer und Autor des SPIEGEL-Bestsellers „Die große Volksverarsche“, die dreistesten Industrie- und Werbelügen auf und erklärt, was Verbraucher von tierischen Produkten wie Fleisch, Eiern und Milchprodukten unbedingt wissen sollten, um vor dem Kauf und Verzehr die richtige Wahl zu treffen.

Über Hannes Jaenicke

Hannes Jaenicke
Hannes Jaenicke, geboren 1960 in Frankfurt a. M., absolvierte seine Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien und hatte seinen Durchbruch 1984 mit dem Thriller „Abwärts“. Seitdem spielte er in über 200 Projekten auf der Bühne, im Kino und im Fernsehen. Neben der Schauspielerei engagiert er sich seit vielen Jahren für den Erhalt der Umwelt und bedrohter Tierarten. Öffentlich bekannt wurde er mit seinen Herzensthemen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz durch seine vielfach preisgekrönte Doku-Reihe im ZDF, die auf eindringliche Weise die Zusammenhänge zwischen Umweltzerstörung, Artensterben, Industriemachenschaften und Konsumentenverhalten aufzeigt. Auch als Buchautor greift er immer wieder brisante Themen auf und veröffentlichte mehrere SPIEGEL-Bestseller, darunter "Die große Volksverarsche" und „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“. Hannes Jaenicke wurde für sein unermüdliches Engagement mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit der bayerischen Staatsmedaille.

Fred Sellin, Jahrgang 1964, studierte Journalistik, arbeitete als Redakteur für verschiedene Tages- und Wochenzeitungen und lebt heute als freier Autor in Hamburg. Er schrieb Biografien, investigative Sachbücher und True-Crime-Titel zu verschiedenen Themen.

Über Fred Sellin

Fred Sellin, Jahrgang 1964, studierte Journalistik, arbeitete als Redakteur für verschiedene Tages- und Wochenzeitungen und lebt heute als freier Autor in Hamburg. Er schrieb Biografien, investigative Sachbücher und True-Crime-Titel zu verschiedenen Themen.

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Türkenstraße 89
80799 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.