Verrückte Geschichte

Absurdes, Lustiges und Unglaubliches aus der Vergangenheit

Softcover, 192 Seiten
Erschienen: September 2016
Gewicht: 214 g
ISBN: 978-3-86883-669-1
9,99 €
inkl. MwSt.
sofort lieferbar

Aus dem Inhalt

”MrWissen2go“ Mirko Drotschmann begibt sich auf Spurensuche in den Geschichts-büchern – und fördert dabei Erstaunliches zutage. Denn neben Jahreszahlen und toten Königen finden sich in den Annalen der Geschichte auch jede Menge herrlicher Absurditäten, an der Fans von unnützem Wissen ihre helle Freude haben werden. So galten Briefkästen einmal als unmoralisch, weil sie jungen Frauen freie Korrespondenz ermöglichten. In England durften Männer bis ins 20. Jahrhundert ihre Ehefrauen verkaufen. Andorra befand sich bis Ende der Fünfzigerjahre noch im Ersten Weltkrieg. Das Saarland trat einmal mit einer eigenen Olympiamannschaft zum sportlichen Großspektakel an. Und im Kesselkrieg wurde nur ein Schuss abgefeuert – er traf einen Kessel!
Wer einmal anfängt, in der Geschichte zu wühlen, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus – ein Fest für alle Freunde des Absurden!

andere Ausgaben

Über den Autor

Mirko Drotschmann
Mirko Drotschmann (Jahrgang 1986) studierte Geschichte und Kulturwissenschaft in Karlsruhe und absolvierte ein journalistisches Volontariat beim Südwestrundfunk. Er arbeitet als freier Journalist und ist unter anderem als Moderator des Geschichtsmagazins ”MDR Zeitreise“ im MDR Fernsehen und als Reporter für die ZDF-Kindernachrichten logo! tätig. Daneben entwickelt, betreut und produziert er mit seiner Firma objektiv media Webvideo-Formate und betreibt als MrWissen2go einen Youtube-Kanal. Neben Veröffentlichungen in zahlreichen deutschsprachigen Medien wirkte Drotschmann unter anderem an dem wissenschaftlichen E-Journal des Karlsruher Instituts für Technologie mit und verfasste Beiträge für einen Sammelband zur regionalen Geschichte der Stadt Ettlingen.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.