Dschungelleben

Wie ich der Zivilisation den Rücken kehrte und als Goldgräberin mit meiner Tochter in den Urwald zog

Hardcover, 224 Seiten
Erschienen: Mai 2020
Gewicht: 412 g
ISBN: 978-3-7423-1195-5
19,99
inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands

Aus dem Inhalt

Ariane Golpira entschloss sich Anfang der 1990er-Jahre zusammen mit ihrer damals fünfjährigen Tochter Gisa zu ihrer großen Liebe Michael in den peruanischen Dschungel zu ziehen, um dort als Goldgräberin zu arbeiten. Sie tauschte High Heels gegen Gummistiefel, Restaurants gegen selbst gefangenen Fisch und Lichtschalter gegen Petroleumlampen – und lernte, im harten Dschungelalltag zu überleben.In ihrem Buch erzählt sie von den letzten 30 Jahren fernab der Zivilisation, den Abenteuern ihrer kleinen Tochter mit wilden Tieren und dem herzzerreißenden Abschied von Mutter und Tochter, als Gisa die Schulpflicht zurück nach Deutschland rief.

Über die Autoren

Ariane Golpira
Ariane Golpira, Jahrgang 1959, arbeitete als Model, als sie sich Anfang der 1990er-Jahre entschloss, zusammen mit ihrer damals vierjährigen Tochter Gisa zu ihrer großen Liebe Michael in den peruanischen Dschungel zu ziehen. Seither lebt sie acht Monate im Jahr im Urwald und schürft dort nach Gold. Umweltbewusstes Verhalten und Nachhaltigkeit haben bei ihrer Arbeit oberste Priorität.
Gisa Golpira
Die Schmuckdesignerin Gisa Golpira, 1984 in Deutschland geboren, wuchs einige Jahre im Regenwald Südamerikas auf. Ein Totenkopfäffchen wurde Gisas Begleiter, Indianerkinder ihre Freunde und der Dschungel ihr Spielplatz. Das erste Goldnugget, das ihre Mutter fand, hängt bis heute als Kette um ihren Hals und inspirierte sie zur Gründung ihres Schmucklabels »Golpira«.

Personalisierte Produktinformationen

Pressekontakt

Münchner Verlagsgruppe GmbH
Presseabteilung
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@m-vg.de

Für Ihre journalistische Arbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte besuchen Sie unseren Pressebereich für weitere Informationen.